Leichtathletik

InklusionsSportfest in Wilhelmshaven 2018

Nach dem Motto "Einfach gemeinsam"

16.09.2018

Auch in diesem Jahr fuhren Chr. Gerhardt und S. Woscheck mit Cyrielle, Luke, J., Kim, P. und Juri am ersten Wochenende im September nach Wilhelmshaven, um dort zum wiederholten Male am Leichtathletik-Sportfest teilzunehmen.

Für den Freitag hatten wir uns zum Schnupperkurs Segeln angemeldet. Ein bisschen mehr Wind wäre schön gewesen, aber ansonsten war es ein kurzweiliger Nachmittag – seht selbst:

Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte stimme den Cookies zu, indem du auf Akzeptieren auf dem Banner klickst.

Der Samstag stand wie jedes Jahr ganz im Zeichen von Strand, Wattwanderung und Spielplatz von Schilling. Und für das Abendessen hatten wir uns – auch schon traditionell – bereits am Vortag einen Tisch in einem chinesischen Restaurant in der Innenstadt von Wilhelmshaven vorbestellt.

 

Das Sportfest am Sonntag – früher bekannt als Behindertensportfest – war in seiner Struktur komplett verändert. Es ist nun ein InklusionsSportfest, bei dem Behinderte und Nichtbehinderte unter dem Motto „Einfach gemeinsam“ Sport treiben.

Jeder Sportler erhielt eine Laufkarte, auf der acht Disziplinen aufgeführt waren. Mindestens ein Dreikampf mussten unsere Schüler/Innen erfolgreich absolvieren, um eine Urkunde und eine Medaille zu bekommen. Unsere Gruppe ging geschlossen zu den Wettkampfstätten 100m und Weitsprung, nur bei Ballwurf bzw. Kugelstoß teilten wir uns altersbedingt kurzzeitig in zwei Gruppen.

Danach stellten wir unseren Sportlern frei, an welchen Stationen sie noch mitmachen wollten. Am Keulenwurf und am 400m-Lauf haben noch alle teilgenommen. Dann gab es Schüler, die sich im Zielwerfen und im Slalomlauf messen wollten, andere wollten lieber noch die 200m und/ oder die 1500m laufen. Lediglich Luke ließ es sich nicht nehmen alle Disziplinen auf der Laufkarte auszuführen – einschließlich des Speerwerfens, das er aufgrund seiner hervorragenden Ballwurfqualitäten nach kurzer Technikerklärung von S. Woscheck erstaunlich gut hinbekam und auf Anhieb bei drei Versuchen eine Weite von 25,50m erzielte.

Weitsprung

200m-Lauf

Keulenwurf

Speerwurf

100m-Lauf

Zielwurf

Zwischendrin wurde eine Inklusions-Staffel (4x400m) gelaufen, durchgeführt von Politikern und bekannten Sportlern der Stadt Wilhelmshaven zusammen mit motivierten Sportlern mit Handicap, getreu dem Motto „Einfach gemeinsam“. Von unserer Gruppe waren Luke und Kim mit zugelosten Läufern am Start.

Alle unsere Schüler/Innen waren an diesem Tag auf dem Sportplatz sehr aktiv und haben sich ihre Urkunde und Medaille mehr als verdient!!