Shadow

Theaterfestival Klatschmohn 2022

SHADOW mit John Winston Berta und "Hört auf damit!" und SMILA mit "Die Behüter des Lichts"

09.07.2022

Nach 12 Jahren „Soloauftritten“ der Schülerband SHADOW unter der Leitung von Ansgar Lölver auf der Bühne beim Klatschmohn-Theaterfestival im Theater am Raschplatz in Hannover teilte sich SHADOW am 08. Juli 2022 die Auftrittszeit der Förderschule Gutshof Hudemühlen zum dritten Mal mit der Tanz-Theatergruppe SMILA unter der Leitung von Solveigh Christensen.

Nach dem Ausfall in 2020 und der Corona-Online-Version 2021 ging es 2022 endlich wieder live auf die große Bühne. Die sechs Schüler, die von Musiker John Winston Berta unterstützt wurden, machten sich nach kurzer Probe am frühen Morgen mit den Instrumenten, Frau S. Woscheck und Musiklehrer Ansgar Lölver auf den Weg nach Hannover.

Auf dem Festival, bei dem inklusive Theater- und Tanzgruppen sowie Bands aus ganz Niedersachsen unter professionellen Bedingungen ihr Bestes geben dürfen, starteten SHADOW & John Winston Berta mit ihrem Lied für die Ukraine „Hört auf damit!“.
Dieser Einstand, der für Gänsehaut-Stimmung unter allen Zuhörern sorgte, wurde mit viel Applaus belohnt und die Spendenkasse füllte sich.

Bei „I like to move it“ wurde das Publikum mitgerissen und forderte lautstark eine Zugabe.

Ein tolles Erlebnis für Dominik (Synth.), Justin E. (Drums), Juri (Drums, E-Gitarre), Fabian (Bass, Synth.), Maxi (Keyb., Perkussion) und Justin (Synth.).

******************************

Der anschließende Auftritt von SMILA mit „Die Behüter des Lichts“ wurde von Timea, Portia, Lilly, Lillian, Dominik, Kevin E., Juri und Fabian präsentiert und vereinte gelungen Theater und Tanz.

Zur Geschichte, geschrieben von Solveigh Christensen:

Vor langer, langer Zeit lebten zwei Familien friedlich aneinander vorbei. Sie nannten sich die grauen Wesen und die Farbenweltler. Frieden herrschte, bis eines Tages etwas Unfassbares geschah:
Die Kugel des Lichts wurde von einem grauen Wesen gestohlen – sei es aus Übermut oder aus Neugierde?
Doch der junge Grau verliebte sich ausgerechnet in die wunderschöne Rosa.
Und so stellten die Menschen fest:
Ob grau oder bunt – wir sind alle gleich und Freunde für immer; denn wahre Liebe ist so stark, dass sie auch Feinde wieder zu verbinden mag!

Im Anschluss wurde der Gutshof Hudemühlen für seine 15-jährige ununterbrochene Teilnahme und den tollen Darbietungen mit einem Wikingerschach-Spiel geehrt.

******************************

Schön, dass auch in diesem Jahr wieder einige Kollegen mit ihren Schülerinnen und Schülern – diesmal mit einem Reisebus – nach Hannover gefahren sind, um sich an SHADOW, SMILA und anderen Schuldarbietungen zu erfreuen.  Hier fanden vor allem „Der große Trommelwirbel“ (Ilmasi-Schule Garbsen in Koop.) und das Märchen „König Hupf der 1.“ (Ottfried-Preußler-Grundschule Hannover) großen Anklang.

Und natürlich blieb in der Pause nach dem Verzehr des mitgebrachten Schulfrühstücks auch noch Zeit für die Mitmachangebote in der Zeltstadt.

Ein Schultag, so ganz nach dem Geschmack von Lukas, Lea, Marlon, Lisa, Kevin, Jessica, Linus, Lennart, Joel, Laurina, Luna, J., Robin und Rene.